News

Eine Heizung für den Wintergarten

Bei der Konzeption seines Wintergartens sollte sich der Hausbesitzer darüber im klaren sein, wie er den zu errichtenden Wintergarten zu nutzen gedenkt. Zweifelsohne muss ein ganzjährig nutzbarer Wintergarten beheizbar sein. Soll er als vollwertiger Wohnraum genutzt werden, so kommt der Heizung ein hoher Stellenwert zu.

Know-how von Wintergarten- und Heizungsbauer

Bei der Konzeption eines Wintergartens bedarf es einer Beratung, in die das Know-how von Wintergarten- und Heizungsbauer gleichermaßen einfließen muss. Erst dann sind Baumaßnahmen sinnvoll. Denn der Wintergarten stellt besondere Anforderungen an Heizung und Klimatisierung. Der in der Regel nach Süden ausgerichtete Bau mit direktem Zugang ins Haus verfügt neben der Wand des Hauses über drei gläserne Außenwände und Glasdach. Eine Übersicht von Heizungsherstellern ist empfehlenswert, denn bei der Konzeption des Anbaus sollten die Fachleute alternative Lösungskonzepte erörtern.

Mit intelligenter Steuerungselektronik durchs Jahr

Aufgrund der dominierenden Glasflächen besteht Im Jahresbetrieb des Wintergartens ein kausaler Zusammenhang zwischen Heizung und Klimatisierung. Eine elektronische Steuerung übernimmt dabei idealerweise die Temperaturregelung, indem sie variable Umgebungsbedingungen wie Lichtstärke, Luftfeuchtigkeit, Temperaturverhältnisse und Tageszeit auswertet und entsprechende Maßnahmen einleitet. Dies geschieht neben Wärmezufuhr und Belüftung über eine wirkungsvolle Beschattung – mittels vorzusehender Jalousien, Markisen oder Rollläden. Fachbetriebe bedienen sich der Übersicht von Heizungsherstellern, um maßgeschneiderte Lösungen auszuarbeiten. Ein Lösungsweg für den Wintergarten besteht z. B. in der elektronisch gesteuerten Kombination einer Fußboden- mit zuschaltbarer Konvektorheizung. Aufgrund der dominierenden Glasfassaden bedarf es besonderer Anstrengungen, behagliche Wärme im Raum zu erzeugen. Als wirkungsvolles Alternativkonzept hat sich die Bodenkanalheizung entlang der Glasfronten bewährt. Sie bewirkt eine gleichmäßige Kälteabschirmung an der Glasfront. Für´s Heizen im Winter und Kühlen im Sommer bietet der Markt auch moderne Wärmepumpen. Die kostenlose Energie gewinnen diese aus der Umwelt. Sie setzen eine vorgegebene Temperatur vollautomatisch um und regulieren so das Klima im Wintergarten.

Auf den Wintergarten trifft in besonderem Maße das Sprichwort “Wo Licht ist, gibt´s auch Schatten” zu. Wärme, Kälte, Tag und Nacht mit allen daraus resultierenden Einflüssen auf den mit Glas umhüllten Raum bilden ein kompliziertes Beziehungsgeflecht. Eine Übersicht von Heizungsherstellern und ihren Angeboten liefert schnell den erforderlichen Überblick, wie die Anforderungen an Heizung und Klima für die jeweilige Lage und Raumgröße optimal erfüllt werden können.

Foto: Achim Banck – Fotolia

Similar Posts:

Tags: ,